Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Jahresrückblick 2020: Oberbürgermeister zieht Bilanz
Das vergangene Jahr war in Heidelberg geprägt von der Corona-Pandemie. Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner dankt im Interview den Bürgerinnen und Bürgern für ihre große Hilfsbereitschaft und das vorbildliche Einhalten der Hygiene-Regeln.
zur Lage in Heidelberg

Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Am Freitag wurden vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis 24 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Heidelberg gemeldet. Aktuell (22. Januar 2021) gibt es 166 aktive Fälle in Heidelberg, am letzten Freitag (15. Januar 2021) waren es 231. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 79,3. Er ist im Vergleich zu letztem Freitag (15. Januar: 116,4) deutlich gesunken und im Vergleich zu gestern (21. Januar: 78,7) leicht gestiegen. mehr Informationen


Impfungen im Kreisimpfzentrum gestartet

Die Heidelbergerin Marianne Knapp erhielt als erste am Freitagmorgen die Impfung im Kreisimpfzentrum Heidelberg.

Ein historischer „Pieks“: Die 100-jährige Marianne Knapp war am Freitagmorgen die erste Person, die im Kreisimpfzentrum Heidelberg gegen das Coronavirus geimpft wurde. „Mit der Impfung möchte ich nicht nur mich selbst sondern auch meine Tochter und meinen Schwiegersohn sowie alle weiteren Kontaktpersonen schützen“, erklärte die Neuenheimerin, die fast ihr ganzes Leben in Heidelberg verbracht hat. mehr dazu


Pariser Klimaschutzabkommen: Prof. Dr. Eckart Würzner begrüßt den Wiedereinstieg der USA

Blick auf das grün beleuchtete Heidelberger Rathaus.

Schon kurz nach seinem Amtsantritt am 20. Januar 2021 hat der neue US-Präsident Joe Biden die Rückkehr seines Landes zum Pariser Klimaabkommen angeordnet und damit die Entscheidung seines Vorgängers Donald Trump rückgängig gemacht. Prof. Dr. Eckart Würzner, Heidelberger Oberbürgermeister und Präsident des europäischen Städtenetzwerks „Energy Cities“, begrüßt den Wiedereinstieg als richtigen Schritt, um die globalen Klimaprobleme international gemeinsam zu lösen. mehr dazu


Stabwechsel im Sozialdezernat

Stabwechsel im Sozialdezernat: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (Mitte) überreichte Dr. Joachim Gerner zum Abschied einen Merian-Kupferstich und übergab der neuen Sozialbürgermeisterin Stefanie Jansen die Ernennungsurkunde.

Seit 2005 war Dr. Joachim Gerner in Heidelberg Bürgermeister für Soziales, Familie und Kultur. Nach Ablauf seiner 16-jährigen Amtszeit tritt er jetzt in den Ruhestand. Am Donnerstag, 21. Januar 2021, überreichte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner im Heidelberger Rathaus die Entlassungsurkunde an Gerner. Zugleich vereidigte Würzner Stefanie Jansen, die im November 2020 vom Gemeinderat als neue Dezernentin gewählt wurde. mehr dazu


Kreativwirtschaft: Podcast „Spillover“ mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Pascal Baumgärtner

SPILLOVER SPECIAL: Im Podcast der Kreativen berichten Pascal Baumgärtner und Oberbürgermeister Würzner über die Hintergründe und Ziele der „Zeig’s uns!“-Kampagne.

Neue Wege und kreative Lösungen in der Corona-Krise: In einem „Spillover Special“ widmet sich der Podcast der Heidelberger Kultur- und Kreativwirtschaft der städtisch initiierten Mitmachkampagne „Zeig’s uns Heidelberg!“. Interviewt werden Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Pascal Baumgärtner, Leiter des „Metropolink“-Festivals und kreativer Kopf hinter der Kampagne. Die Sonderfolge des Podcasts „Spillover: aus kreativen Ideen wird Zukunft gemacht“ erscheint am Freitag, 22. Januar 2021, auf den Plattformen Spotify, Apple Podcasts sowie auf dem städtischen Youtube-Kanal. mehr dazu


Stadt unterstützt Seniorinnen und Senioren beim Buchen der Impftermine

Blick auf das Seniorenzentrum in der Weststadt.

Mit den Ende Dezember 2020 begonnenen Impfungen wird der Corona-Pandemie eine wirkungsvolle Maßnahme entgegengesetzt. Aktuell dürfen sich insbesondere Menschen impfen lassen, die 80 Jahre und älter sind. Da sich in dieser Altersgruppe nicht jeder selbstständig im Internet zurechtfindet und auch nicht jeder auf Unterstützung seiner Angehörigen bauen kann, hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ein Unterstützungsangebot initiiert. mehr dazu


Notdienste der Stadtverwaltung bis 31. Januar 2021

Blick auf das Heidelberger Rathaus

Die Stadtverwaltung Heidelberg bleibt bis 31. Januar 2021 geschlossen. Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten sind Notdienste erreichbar. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich nur noch mit derartigen Anliegen an die Verwaltung zu wenden. mehr dazu


Landtagswahl: 13 Wahlvorschläge zugelassen

Blick auf einen Stimmzettel. (Symbolfoto)

Der Kreiswahlausschuss für den Wahlkreis 34 Heidelberg hat in öffentlicher Sitzung am Dienstag, 19. Januar 2021, 13 Wahlvorschläge für die Landtagswahl in Baden-Württemberg am Sonntag, 14. März 2021, zugelassen. mehr dazu


Nachtbürgermeisterin/Nachtbürgermeister: Zwei „Tandems“ in der Endauswahl

Blick auf die leergefegte Altstadt.

Wer wird Heidelbergs Nachtbürgermeisterin oder Nachtbürgermeister? Ein Tandem aus zwei Personen – das steht nach den Bewerbungsgesprächen am Montag, 18. Januar 2021, so gut wie fest. 15 Bewerbungen waren eingegangen, und nach einer Vorauswahl durften sich vier Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise Tandems einer Personalfindungskommission vorstellen. mehr dazu


Heidelberg kauft lokal: Mit „Click & Collect“ Heidelberger Geschäfte unterstützen

Blick auf die leergefegte Hauptstraße.

Mit den neuen Regelungen zur Verlängerung des Lockdowns sind nicht nur Einschränkungen verbunden. Abholdienste nach dem Muster „Click & Collect“ sind seit Montag, 11. Januar 2020, erlaubt. Die Stadt Heidelberg hat Übersichten geschaffen, um teilnehmende Unternehmen zu finden und zu unterstützen. mehr dazu


„Auftakt Kunst!“ zeigt Werke von Heidelberger Künstlerinnen und Künstlern

Hundert Kurzfilme von Heidelberger Künstlerinnen und Künstlern sind bei dem Corona-Soforthilfe-Projekt „Auftakt Kunst!“ verfügbar.

Ohne Kunst und Kultur wird es still: Das spüren nicht nur die Heidelberger Künstlerinnen und Künstler, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger. Das Kulturamt der Stadt Heidelberg hat daher mit „Auftakt Kunst!“ ein drittes Corona-Soforthilfe-Projekt ins Leben gerufen. Hauptberuflich freischaffende und in Heidelberg lebende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten waren aufgerufen, ein aktuelles Werk zu präsentieren – und zwar in Form eines Kurzvideos von maximal 5 Minuten. mehr dazu